Home Steuer
  Kosten

 
Vergütung
Finanzierung
Versicherung
Steueraspekte


  Sobald Sie Strom erzeugen, sind Sie in steuerlicher Hinsicht Unternehmer.


Sobald Sie den Strom ins öffentliche Stromnetz einspeisen sind Sie in diesem Sinne Unternehmer und erhalten alle anfallende Umsatzsteuer vom Finanzamt zurück.
Dies bedeutet, dass für die Anlagenkosten nur der Nettobetrag anzusetzen sind.

Wer eine Solarstromanlage betreibt, kann die Investitionskosten, sowie die laufenden Kosten als Ausgaben steuerlich geltend machen  und diese linear abschreiben. 
Abhängig vom persönlichen Steuersatz kann hierbei eine beträchtliche Reduzierung der Steuerlast erzielt werden.
Für genaue Berechnungen sollten Sie Ihre Steuerberater kontaktieren.

 
  ret-solar.de 2004   unternehmen | photovoltaik | produkte| kosten | sitemap | kontakt | impressum